Die Speichenradvariante


Pavillion aus Leinen (A. Bichler)

Hier im Härtetest - das 600g schwere Leinen ist absolut wasserdicht.

Die Speichenradkonstruktion erfordert im Vergleich zu einer Abspannvariante, bei der die Zelthaut nur durch Seile, die über einen Mittelpfosten laufen, gehalten wird, einen erheblicheren Aufwand an Zubehör und Material. Auf Höhe der beginnenden Dachschräge wird am Mittelpfosten eine Nabe zur Aufnahme der einzelnen Querstangen verwendet - die dadurch entstehende Form gleicht somit der eines liegenden Speichenrades. Durch die Querstangen erhöht sich einerseits die Stabilität des Zeltes und andererseits bietet sich dadurch die Möglichkeit zur Befestigung von Laternen bzw. Hängelampen oder sogar die Nutzung als Stauraum.